Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Veranstaltungskalender

Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein

Frank Muschalle Trio feat. Stephan Holstein
28.04.2017
20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
JazzClub Denkendorf e.V.
Adresse der Veranstaltung:
Kelter
Maierhof 13
73770 Denkendorf
Beschreibung der Veranstaltung:

Mit einem rasanten Auftakt startet der JazzClub in die Keltersaison 2017. Das Frank Muschalle Trio spielt swingenden Blues und Boogie Woogie und gehört mittlerweile weltweit zu den gefragtesten und bekanntesten Gruppen dieses Genres. In den inzwischen fast 25 Jahren gemeinsamen Musizierens haben die drei zu einer einheitlichen Klangsprache und Auffassung gefunden, die diese unmittelbare und mitreißend kraftvolle Musik für das heutige Publikum erlebbar macht. Tourneen, Einzelkonzerte und Festivalauftritte in ganz Europa, Einladungen in die USA, nach Nordafrika und Südamerika sprechen für die internationale Klasse der Musiker des Trios. Frank Muschalle zählt international zu den besten Boogie Woogie-Pianisten. Höhepunkte der letzten Jahre waren sicherlich seine Konzerte beim „Piano off stage“-Festival im Luzerner Opernhaus KKL, beim „Stars of Boogie Woogie“-Festival im Wiener Konzerthaus, sowie die Einladungen in das Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin oder zu der Konzertreihe „Le Nuits des Jazz et Boogie“ nach Paris. Bisher sind CD-Alben von Frank Muschalle erschienen, die allesamt hervorragende internationale Kritiken einheimsten. Die pianistische Bandbreite und Virtuosität Muschalles ist in jedem seiner donnernden Boogies, seiner gefühlvollen Bluestitel und seiner swingenden jazzigen Titel zu erleben. Dirk Engelmeyer und Matthias Klüter agieren als exzellente Begleiter des Meisters an den Tasten, wobei Drummer Dirk Engelmeyer auch als Vokalist immer wieder durch seine charmant-unaffektierte Art das Publikum begeistert. In seinem Repertoire mischen sich Blues- und Barrelhouse-Titel der 30er und 40er Jahre mit temperamentvollen Boogie Woogie-Klassikern und leichten, getragenen Stücken in der Kansas City-Swing-Tradition. Bei Kontrabassist Matthias Klüter spürt man seine tiefe Verwurzelung mit traditionellem Blues und Jazz. Seine groovende Spielweise entwickelte sich in der Tradition von Kontrabass-Legenden wie Walter Page oder Jimmy Blanton. Als i-Tüpfelchen des Denkendorfer Konzerts wird das Trio ergänzt durch den Saxophonisten und Klarinettisten Stephan Holstein, eine der interessantesten Musikerpersönlichkeiten Europas. Als Jazzmusiker ist er ein echter Grenzgänger. Er erhielt klassischen Unterricht bei Karl Heinz Hahn, ehem. Soloklarinettist der Münchener Philharmoniker und begann seine Karriere in den frühen 1980er Jahren im Alter von 13 Jahren in den Jazzclubs in und um München. Er besuchte Workshops bei Attila Zoller in Vermont, Lee Konitz und Clifford Jordan in New York. 1995 erhielt er den Bayerischen Staatsförderpreis als Jazzklarinettist. Heute ist er national und international in vielen Bands und Projekten tätig, wo er seine stilistische Bandbreite mit großer Leidenschaft einbringt. Wir sind gespannt auf seinen Beitrag zur Denkendorfer Blues & Boogie-Night!