Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Veranstaltungskalender

Sabine Essinger & LinkMichel

Sabine Essinger & LinkMichel
30.06.2017
20:00 Uhr bis 22:30 Uhr
JazzClub Denkendorf e.V.
Adresse der Veranstaltung:
Kelter
Maierhof 13
73770 Denkendorf
Beschreibung der Veranstaltung:

Sie gehören zur Spitze des Schwäbischen Kabaretts und sind in der Kelter keine Unbekannten: Sabine Essinger - unschlagbar in ihrer blitzschnellen Wandlungsfähigkeit -brillierte schon 1999 mit der „NeuenMuseumsGesellschaft“ und ihrem Programm „Nex vrdo nex vrgrâda nex vrluadra lassa“ bei uns in der Kelter. LinkMichel nimmt seit Jahren in seinem Pointenfeuerwerk den allgegenwärtigen Alltagswahnsinn aufs Korn, 2003 gastierte er in der Kelter mit seinem Programm „Guteinander Mitabend“. „Des tut weh!“ Standing owehchens! Das neue Programm von Sabine Essinger steht – und „des tut weh“! Können schwarzer Humor und zugespitzte Übertreibungen wehtun? Ja! Aber es darf gelacht werden. Nicht nur über den ganz normalen Wahnsinn des Alltags, sondern über Dinge, die schon jedem im Leben Bauch- und Kopfschmerzen beschert haben. Vom altklugen Baby bis hin zur altersweisen bissigen Oma – vertreten ist alles, was einem in der schwäbischen Frauenwelt begegnet. Ob männermordende Firmenchefin, übermotivierte Supermami oder gestresste Stewardess – Sabine Essinger ihre Weiber legen den Finger in die Wunde und streuen noch eine Prise Salz darauf! Wieder einmal beweist Sabine Essinger ihre extreme Wandlungsfähigkeit und mit dem Herz auf der Zunge ihre Liebe zu den schwäbischen Eigenheiten und ihren badischen Wurzeln. Beide Seelen zu vereinen ist nicht immer leicht, doch Sabine Essinger schafft das liebevoll und bissig zugleich – und „des tut weh“! „FRISCH DRESSIERT“ - so lautet der Titel des neuen Programms, mit dem LinkMichel noch einmal eine Schippe drauflegt. „Ich musste beim Schreiben tatsächlich ein paar Mal über meine eigenen Gags lachen. Peinlicher geht es gar nicht. Muss also unbedingt unter uns bleiben“, so der Neuffener. Ob Beziehung, Erziehung, Nachbarschaft oder Freundeskreis - „FRISCH DRESSIERT“ das sind nagelneue Geschichten aus dem Alltag. Energiegeladen, temporeich und vor allen Dingen saukomisch nimmt LinkMichel das allgegenwärtige „Menschelnde“ aufs Korn, ohne dabei vor seinen eigenen Unzulänglichkeiten halt zu machen. Er ist sowohl Wolf im Schafspelz - als auch Schaf im Wolfspelz. Man darf sich also auf Unterhaltung mit Herz und Verstand freuen – die niemanden belehrt – aber jeden zum Lachen bringt. Freuen Sie sich auf die beiden schwäbischen Originale, die im Wechsel das Beste aus ihren neuen Programmen präsentieren.