Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles

Autor: Julia Förster
Artikel vom 19.04.2017

Baubeginn der Sanierung in der Uhlandstraße

Die Uhlandstraße wird zwischen den Einmündungen Hindenburgstraße und Sudetenstraße auf rund 270 Metern Länge für rund 1,1 Millionen Euro umgestaltet. Im Zuge der am Dienstag, 2. Mai beginnenden Sanierung werden Sperrungen und Halteverbote notwendig. Die Fertigstellung der Umgestaltung ist bis spätestens Ende Oktober 2017 vorgesehen.

Wasser und Breitband

Vor der Sanierung des Straßenkörpers werden die Wasserleitungen ausgewechselt und die Pumpendruckleitung in der Uhlandstraße bis zum Hochbehälter Rechbergstraße saniert. Bereichsweise sind Neuverlegungen der Gasleitung sowie der Strom- und Telefonleitungen von den Versorgungsträgern vorgesehen. Ebenso  sollen Leerrohrtrassen für eine spätere Breitbandversorgung mit Glasfaserkabel verlegt werden.

Sperrungen und Verkehr

Im Rahmen der Baustellenabwicklung ist es notwendig, die Baumaßnahmen in drei Teilabschnitten, beginnend von der Einmündung Hindenburgstraße – jeweils unter Vollsperrung des Fahrzeugverkehrs mit Umleitungsregelung – durchzuführen. Die Zugänge zu den Gebäuden werden jederzeit aufrechterhalten. Beeinträchtigungen der Zufahrten zu den Garagen und Stellplätzen werden sich jedoch während der Vollsperrung nicht vermeiden lassen.

Im ersten Bauabschnitt wird daher zwischen der Einmündung Hindenburgstraße und   Justinus-Kerner-Straße die Uhlandstraße ab 2. Mai für den Fahrzeugverkehr vollgesperrt.

Ab 8. Mai wird zusätzlich für zirka eine Woche die Hindenburgstraße im Kreuzungsbereich zur Uhlandstraße gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt dann über die Schnellenstraße. Dort wird während der Sperrungszeit auch eine provisorische Bushaltestelle eingerichtet.

Der Bürgerbus wird im Zeitraum der Sperrung ab der Haltstelle Meximieux-Platz über die Schnellenstraße zur Zeppelinstraße fahren. Die Haltestelle Hindenburgstraße/Eichersteige wird in dieser Zeit entfallen.

Genauere Informationen folgen rechtzeitig.

Für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit wird bereits jetzt um Verständnis und Mithilfe gebeten.