Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles

Autor: Gemeinde Denkendorf
Artikel vom 11.01.2018

Kandidatenvorstellung Bürgermeisterwahl

Die öffentliche Bewerbervorstellung zur Bürgermeisterwahl am 25.02.2018 findet am

Dienstag, den 06.02.2018 um 19.00 Uhr in der Festhalle Denkendorf

statt und wird von der Eßlinger Zeitung durchgeführt.

Am 31.01.2018 wird der Gemeindewahlausschuss in einer öffentlichen Sitzung über die eingegangenen Bewerbungen für die Bürgermeisterwahl entscheiden. Die Sitzung findet um18:30 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal, 1. OG, statt. Die zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten werden dann am 08.02.2018 im Amtsblatt bekannt gegeben. Die Bekanntgabe über die zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten erfolgt zudem am 01.02.2018 auf der Website der Gemeinde unter www.denkendorf.de und auf der Anschlagstafel im Rathaus.

Bei einer öffentlichen Kandidatenvorstellung soll allen Denkendorfer Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit gegeben werden, sich über die Kandidatinnen und Kandidaten zu informieren. Die Bevölkerung ist hierzu recht herzlich eingeladen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten sollen an diesem Abend sich selbst und ihre Ziele vorstellen. Außerdem wird es mehrere Fragerunden zu diversen aktuellen Themen aus Denkendorf geben. Dabei ist geplant, auch Fragen aus der Denkendorfer Bürgerschaft einzubeziehen.

Zur Vorbereitung der Fragerunden ruft die Eßlinger Zeitung deshalb dazu auf, bereits jetzt Fragen einzureichen. Bitte schicken Sie diese spätestens bis zum 28.01.2018 vorzugsweise per E-Mail an j.foerster(@)denkendorf.de  oder auf dem Postweg an die Gemeinde Denkendorf, Frau Förster, Furtstraße 1, 73770 Denkendorf. Bitte nennen Sie dazu Ihren vollständigen Vor- und Zunamen, Ihre Anschrift und Ihr Alter.

Ihre Fragen werden vom Rathaus entgegengenommen und gesammelt an die Eßlinger Zeitung weitergeleitet, die diese dann redaktionell bearbeiten wird.