Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Bebauungspläne

Bauleitplanung in Denkendorf

Die Bauleitplanung ist Kernstück des Städtebaurechts. Sie dient der klassischen Vorbereitung und Ausweisung neuer Baugebiete wie Wohn- und Gewerbegebiete. Die Instrumente der Bauleitplanung sind der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan und der Bebauungsplan als verbindlicher Bauleitplan.

Der Flächennutzungsplan
Im Flächennutzungsplan ist für das gesamte Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde in den Grundzügen dargestellt. Der Flächennutzungsplan besitzt keine Außenwirkung. Bindungswirkung hat er nur gegenüber der Gemeinde und den anderen Planungsträgern. Der aktuelle Flächennutzungsplan 2005 bis 2020 der Gemeinde Denkendorf ist seit dem 10.07.2008 wirksam. Er dient als Grundlage für die künftige bauliche Entwicklung der Gemeinde Denkendorf bis zum Jahr 2020.

PDF-Datei Flächennutzungsplan zum kostenlosen Herunterladen

Der Bebauungsplan

Der Bebauungsplan ist aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln. Er stellt für das Gemeindegebiet dar, wie es zu nutzen und zu bebauen ist. In der Regel werden erst auf der Grundlage eines Bebauungsplanes eine Baulandumlegung und die Erschließung von Grund-stücken durchgeführt. Im Allgemeinen ist er auch Voraussetzung für die Bebauung der Grundstücke. Verantwortlich für die Aufstellung von Bebauungsplänen sind die Gemeinden – sie besitzen die Planungshoheit. Der rechtsverbindliche Bebauungsplan stellt Ortsrecht dar, er wird vom Gemeinderat als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan wirkt sich daher für die Bürger und für die Gemeinde wie ein Gesetz aus. Anders als bei Gesetzgebungsverfahren kann bei der Aufstellung von Bebauungsplänen der Bürger seine Interessen einbringen und direkt vertreten.

Das Baugesetzbuch schreibt das Verfahren zur Aufstellung von Bebauungsplänen vor. Bei dem Verfahren sind neben der Beteiligung von Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange auch die Bürger einzuschalten. Jeder kann sich daran beteiligen, also nicht nur die Eigentümer, Mieter und Pächter der direkt berührten Grundstücke. Die Bürger werden über die Verfahrensschritte des Bebauungsplanes und die Möglichkeiten der Beteiligung im Denkendorfer Gemeindeanzeiger informiert. Wenn der Gemeinderat den Bebauungsplan als Satzung beschlossen hat und er durch die Veröffentlichung im Gemeindeanzeiger in Kraft tritt, besteht für den Bauherrn Rechtssicherheit über die Nutzungsmöglichkeit des Baugrundstücks.

Auf der Grundlage des Bebauungsplans kann die Gemeinde die Erschließung des Plangebietes vornehmen (Straßen bauen, Kanäle verlegen usw.). Für weitergehende Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ortsbauamtes gerne zur Verfügung.

Kontakt

Gemeinde Denkendorf
Ortsbauamt
Furtstraße 1
73770 Denkendorf
0711 341680-61
0711 341680-66
E-Mail schreiben