Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Kindertagespflege

Tageseltern: Individuelle und flexible Kinderbetreuung

Als ergänzendes und anschließendes gesetzlich anerkanntes Betreuungsangebot für Kleinkinder, Kindergartenkinder und Schüler gibt es in Denendorf viele qualifizierte Tagesmütter und Tagesväter für Kinder von 0 bis 14 Jahren.

Besonders für jüngere Kinder unter 3 Jahren ist das familiäre Umfeld und die Bindung an eine konstante Bezugsperson neben der Flexibilität ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für die Betreuung durch Tagesmütter. Eltern sind aus beruflichen Gründen zunehmend auf Betreuung außerhalb der Regelöffnungszeiten der Kindergärten, Kindertagesstätten und der Kernzeit an Schulen angewiesen. Gerade für Alleinerziehende oder Eltern, die am Abend oder am Wochenende arbeiten, ist die flexible Betreuungsmöglichkeit wichtig.

Die Tagespflege wird einkommensunabhängig bezuschusst. Der Betreuungsumfang wird zwischen Eltern und Tagesmutter festgelegt. Das Kreisjugendamt übernimmt den Großteil der Vergütung. Eltern zahlen einen Kostenbeitrag – wie in den Kindertagesstätten und Kindergarten; dieser ist nach Anzahl der in der Familie lebenden Kinder gestaffelt und liegt zwischen 2 Euro pro Betreuungsstunde bei einem Kind und 0,33 Euro bei vier und mehr Kindern. Die Tagespflegeperson erhält vom Landkreis 5,50 Euro pro Betreuungsstunde. Als selbständig Tätige kann sie aber auch einen höheren Stundensatz mit den Eltern vereinbaren.

Die Gemeinde greift den Tagesmüttern unter die Arme und finanziert die Hälfte der Sozialabgaben, die andere Hälfte übernimmt der Landkreis.

Der Qualifikationskurs zur Betreuungskraft mit bis zu 160 Unterrichtseinheiten basiert auf ein vom Deutschen Jugendinstitut in München entwickeltem Curriculum. Im Mittelpunkt stehen: rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen, Kommunikation mit Eltern, Interkulturalität, Entwicklungsphasen des Kindes, Psychologie, Pädagogik, Gesundheit und Ernährung, Spiele, neue Medien oder der Umgang mit Konflikten. Darüber hinaus nehmen künftige Tageseltern für die Pflegeerlaubnis an einem Erste-Hilfe-Kurs teil und müssen ein polizeiliches Führungszeugnis sowie ein ärztliches Gesundheitszeugnis vorlegen. Das jährliche Fortbildungsprogramm für die geprüften Tageseltern sieht weitere 15 Unterrichtseinheiten vor. 

Die pädagogischen Fachkräfte vom Tageselternverein beraten Interessierte in allen Fragen rund um die Kindertagespflege, vermitteln qualifizierte Betreuungspersonen und begleiten die Betreuungsverhältnisse.

Auch an der Tätigkeit der Tagespflegepersonen Interessierte informieren sich beim Tageselternverein. Die für die Pflegeerlaubnis nötigen Qualifizierungskurse werden bei Bildungsträgern in der Region angeboten.

Kontakt und weitere Informationen
erhalten Sie auf Homepage des Tageselternverein Esslingen: Weiter zur Homepage

Kindertagespflege für unter 3-jährige Kinder

Eltern, die ihre Kleinkinder im Alter bis zu drei Jahren von einer Tagespflegeperson betreuen lassen, können bei der Gemeinde einen Zuschuss beantragen. Bei diesem Modell zahlt die Gemeinde die laufenden Geldleistungen an die Tagespflegeperson und fordert von den Eltern einen Kostenbeitrag.

Anbei finden Sie sowohl die Förderkriterien als auch den Antrag für die Gewährung von Leistungen für Kindertagespflege für unter 3-jährige Kinder: 

Förderkriterien Kindertagespflege für unter 3-jährige Kinder

Antrag auf Gewährung von Leistungen für Kindertagespflege

Arbeitszeitbescheinigung Kindertagespflege

Förderung von Tagespflegepersonen in der Kindertagespflege

Antrag auf Erstattung von Beiträgen für Sozialversicherung für Tagespflegepersonen

Finanzielle Hilfe für Eltern

Wenn Sie sich als Eltern die Betreuung Ihres Kindes in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege aufgrund Ihrer finanziellen Verhältnisse nicht leisten können, können Sie sich an den örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe (Kreisjugendamt Esslingen) wenden. Je nach Einzelfall kann Ihnen der Teilnahmebetrag beziehungsweise die Gebühr auf Antrag ganz oder teilweise erlassen oder vom Träger der öffentlichen Jugendhilfe übernommen werden. 

Kontakt

Maria Müller
Bürgeramt
Raum: E 02
0711 341680-36
0711 341680-66
E-Mail schreiben

Tageselternverein Kreis Esslingen e. V.
Geschäftsstelle
Karl-Pfaff-Straße 11
73734 Esslingen
0711 673203-62
0711 673203-65
E-Mail schreiben
Homepage