Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles

Autor: Gemeinde Denkendorf
Artikel vom 07.06.2018

Eintragung von Übermittlungssperren im Melderegister

Gemäß den Vorschriften des Bundesmeldegesetzes oder anderer Rechtsvorschriften werden die im Melderegister gespeicherten Daten unter bestimmten Voraussetzungen und Anlässen an andere Stellen weitergegeben. Sie können bei einigen dieser Datenübermittlungen in Form einer Übermittlungssperre der Weitergabe Ihrer Daten widersprechen. Der Antrag kann persönlich beim Bürgerbüro zu den üblichen Öffnungszeiten (Mo, Mi und Do 8 – 12 Uhr, Di 7 – 13 Uhr, Mi 14 – 18 Uhr und Fr 8 – 12.30 Uhr) oder per schriftlichen Antrag gestellt werden. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über alle Übermittlungen, denen Sie widersprechen können.

Übermittlung von Alters- und Ehejubiläen

An Mandatsträger sowie Presse und Rundfunk werden auf Anforderung Familienname, Vornamen, Doktorgrad, Anschrift sowie Datum und Art des Jubiläums übermittelt. Altersjubiläen werden übermittelt zum 70., 75., 80., 85., 90., 95. und 100. sowie jedem weiteren Geburtstag. Ehejubiläen werden ab dem 50. sowie jedem weiteren Jubiläum übermittelt.

Auskünfte an Parteien und Wählergruppen

In Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen werden an Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen Auskunft über Daten von Gruppen von Wahlberechtigten erteilt, soweit für deren Zusammensetzung das Lebensalter bestimmend ist. Dabei wird das Geburtsdatum nicht mitgeteilt.

Auskünfte an Adressbuchverlage

Adressbuchverlagen darf für die Herausgabe von Adressverzeichnissen Auskunft über Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeit Anschriften aller Einwohner über 18 Jahren erteilt werden. Seit der 10. Auflage des Adressbuches für Denkendorf, Neuhausen und Ostfildern 2010 ist keine neue Auflage geplant.

Datenübermittlung an das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr

Zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial werden dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr jährlich bis zum 31. März Familienname, Vornamen und gegenwärtige Anschrift zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden übermittelt.

Datenübermittlung an öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften

Öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaften erhalten neben den Daten der jeweiligen Mitglieder auch Daten von dessen Familienangehörigen, auch wenn diese keiner oder einer anderen öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaft angehören. Übermittelt werden in diesen Fällen Vor- und Familiennamen, Geburtsdatum- und -ort, Geschlecht, Zugehörigkeit zu einer anderen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft, derzeitige und letzte frühere Anschrift sowie das Sterbedatum.

Die Eintragung einer oder mehrere Übermittlungssperren ist kostenfrei. Die Sperren bleiben so lange eingetragen, bis Sie diese widerrufen.