Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles

Autor: Julia Förster
Artikel vom 12.09.2018

Erfolgreiche Freibadsaison dank gutem Wetter

Die Freibadsaison war dank dem guten Wetter erfolgreich: Rund 148.000 Gäste kamen in das idyllische Familienbad und damit rund 15.000 Gäste mehr als im Vorjahr.

Erfreuliche Badesaison mit 148.256 Gästen

Mit dem Ende der Sommerferien am Sonntag, 9. September endete auch die Freibadsaison. Mehrere Heißwetterphasen bescherten dem idyllischen Familienbad im Körschtal eine erfreuliche Besucherresonanz. Rund 148.000 Gästen und damit ca. 15.000 Besucherinnen und Besuchern mehr als 2017 haben in dieser Saison das Freibad besucht. Dank dem guten Sommerwetter begrüßte Bürgermeister Ralf Barth eine Woche früher als im letzten Jahr am Freitag, 3. August den 100.000sten Badegast. Den größten Besucheransturm gab es am Sonntag, 29. Juli mit 4.394 Gästen bei Temperaturen bis zu 36 Grad. Im Durchschnitt haben damit an den 121 Betriebstagen täglich rund 1.225 Badegäste die Freizeitoase besucht.

Freibad-Team blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Betriebsleiter Andreas Schirling kann mit seinem Team auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. „Insgesamt können wir mit dieser Saison sehr zufrieden sein“, erklärt Andreas Schirling, der sich darüber freut, dass das Denkendorfer Bad weit über die Gemeindegrenzen hinaus und insbesondere bei Familien sehr beliebt ist. Trotz des Besucheransturms waren keine größeren Vorfälle zu verzeichnen und auch die technische Einrichtung hielt dem Ansturm stand. Das Freibadteam hat sich seinerseits angestrengt, wiederum allen Gästen, den Aufenthalt im Bad so angenehm wie möglich zu machen.

Nach der Saison ist vor der Saison

Die kommende Badesaison ist noch fern, dennoch wird im Freibad saisonübergreifend saniert und modernisiert. 2019 soll die Heiztechnik im Freibad erneuert werden. Dazu wird auch ein BHKW eingebaut, womit die Warmwasser-Versorgung der Duschen verbessert werden soll. Ökologisch können damit rund 42 Prozent der CO2-Emissionen des Freibads (rund 47 Tonnen) eingespart werden.

Die Gemeindeverwaltung und das Freibadpersonal danken allen Badegästen für deren Besuch und sagen bereits heute: „Herzlich Willkommen in der Badesaison 2019“.