Gemeinde Denkendorf (Druckversion)

Hier finden Sie aktuelle Leistungsausschreibungen der Gemeinde Denkendorf.

Autor: Gemeinde Denkendorf
Artikel vom 11.04.2017

Auftragsbekanntmachung

Einsatzgebiet: 73770 Denkendorf

Adressen und Kontaktstelle(n)
Gemeinde Denkendorf
Furtstraße 1
73770 Denkendorf
Telefon: +49 711 - 34168060
E-Mail: m.heidrich(@)denkendorf.de

Ausschreibungsunterlagen sind schriftlich anzufordern und abzugeben bei:
CLEAN Beratung GmbH
Bahnhofplatz 5
79183 Waldkirch
Telefon: +49 7681-8016
Fax:        +49 7681-4230
E-Mail: info@clean-beratung.de

Die kompletten Ausschreibungsunterlagen werden digital übermittelt.

Auftragsgegenstand
Bezeichnung des Auftrags: Unterhalts-, Grund und Glasreinigung der Gemeinde Denkendorf.

Hauptort der Ausführung: 73770 Denkendorf

Aufteilung des Auftrags: 3 Lose

Varianten/Alternativangebote sind nicht zulässig

Menge oder Umfang des Auftrags:  Rathaus, Notariat, Bücherei, Kinder- und Musikschulhaus und Albert Schweitzer Schulzentrum Denkendorf

Vertragslaufzeit bzw. Beginn: ab 01.09.2017

Laufzeit: 2 Jahre

Bedingungen für den Auftrag

Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Siehe Vergabeunterlagen.

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird: Keine Einschränkung, jedoch gesamtschuldnerisch haftend, mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstige besondere Bedingungen: Eine Kommunikation mit den Reinigungskräften in deutscher Sprache muss gewährleistet sein.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

1. Erklärung über Umsatzzahlen der letzten 3 Jahre für den angefragten Geschäftsbereich.
2. Aktuelle Anzahl Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen im Bereich Unterhaltsreinigung, unterteilt in Sozialversicherungs-pflichtige MA und geringfügig Beschäftigte.
3. Nachweis (Kopien) des zuständigen Finanzamtes über die ordnungsgemäße Zahlung der Steuern oder eine vergleichbare Bescheinigung der zuständigen Stelle des EU-Mitgliedstaates, in dem das Unternehmen ansässig ist, aus der hervorgeht, dass das Unternehmen seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben nach den Rechtsvorschriften dieses Landes erfüllt hat. (Ausstellungsdatum nicht älter als 6 Monate vom Tag der Angebotsfrist gerechnet oder ggf. eingetragenes Verfallsdatum noch nicht eingetreten).
Eigenerklärungen nach § 6 VOL/A sind zugelassen, falls das Finanzamt keine Bescheinigung ausstellt.
4. Unbedenklichkeitsbescheinigung (Kopie) des hauptsächlich zuständigen Sozialversicherungsträgers über die ordnungsgemäße Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge oder eine vergleichbare Bescheinigung der zuständigen Stelle des EU-Mitgliedstaates, in dem das Unternehmen ansässig ist, über die ordnungsgemäße Zahlung der Sozialversicherung (Ausstellungsdatum nicht älter als 6 Monate vom Tag der Angebotsfrist gerechnet oder ggf. eingetragenes Verfallsdatum noch nicht eingetreten).
5. Aktuelle Bescheinigung der Berufsgenossenschaft (Kopie) oder eine vergleichbare Bescheinigung der zuständigen Stelle des EU-Mitgliedstaates, in dem das Unternehmen ansässig ist, über ordnungsgemäße Beitragszahlung zur Unfallversicherung, Ausstellungsdatum nicht älter als 12 Monate vom Tag der Angebotsfrist gerechnet.
6. Nachweis bei Angebotsabgabe über eine Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckung von:

Personenschäden                                          2.000.000, -- Euro pro Schadensfall

Sachschäden                                                1.000.000, -- Euro pro Schadensfall

Vermögenschäden/Datenschutz                        100.000, -- Euro pro Schadensfall

Bearbeitungsschäden                                       100.000, -- Euro pro Schadensfall

Schlüsselverlust                                               100.000, -- Euro pro Schadensfall

Alternativ Vorlage einer unterzeichneten verpflichtenden Erklärung bei Angebotsabgabe, dass im Zuschlagsfall eine Betriebshaftpflichtversicherung mit der oben genannten Mindestdeckung abgeschlossen und spätestens bei Auftragserteilung nachgewiesen wird (Vorlage siehe Vergabeunterlagen).
7. Eigenerklärung zur Einhaltung der tariflichen bzw. entsendegesetzkonformen Entlohnung der Mitarbeiter.
8. Verpflichtende Erklärung (muss dem Angebot beigefügt sein), dass im Zuschlagsfall, spätestens vor Auftragserteilung, der kalkulatorische Nachweis über den angebotenen Stundenverrechnungssatz für die bei der Gemeinde Denkendorf eingesetzten Mitarbeiter vorgelegt wird. (Vorlage siehe Vergabeunterlagen.)
9. Erklärung des Bieters, dass über sein Vermögen kein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dessen Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist, sowie dass er sich nicht in Liquidation befindet (Vorlage siehe Vergabeunterlagen).
10. Eignungsnachweise gem. § 6 VOL/A Abs.4 (Präqualifizierung) sind, unter Nennung des Unternehmenscodes, zugelassen.

Technische Leistungsfähigkeit: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1. Drei aktuelle Referenzen die nach Art, Umfang und Schwierigkeitsgrad dem ausgeschriebenen Auftrag vergleichbar sind. Zwingend sind Angaben zu Referenzansprechpartnern (inkl. Telefonnummer).
2. Allgemeine Angaben zu firmenspezifischen Arbeitsabläufen und Vorgehensweisen
3. Nachweis über DIN EN ISO 9000 ff Zertifizierung oder gleichwertiger Nachweis

Angaben zu einem besonderen Berufsstand:
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift: Gebäudereiniger gem. § 18 Abs. 2 S.1 der Handwerksordnung i. V. m. Nr. 33 der Anlage A zur Handwerksordnung oder vergleichbare Rechtsvorschriften des EU-Mitgliedstaates, in dem der Bewerber ansässig ist.

Bei Bietergemeinschaften und Subunternehmern muss jeder Teilnehmer die geforderten wirtschaftlichen, finanziellen und technischen Leistungsfähigkeiten erfüllen und bei Angebotsabgabe nachweisen (Vorlagen siehe Vergabeunterlagen).

Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal:
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind.    

Verfahrensart:  Offen

Zuschlagskriterien: Das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien:

Los 1 und Los 2 Unterhalts- und Grundreinigung:
1. Preis der laufenden Unterhalts- und Grundreinigung       Gewichtung   50%
2. Reinigungsstunden in den Objekten
    (lfd. Unterhaltsreinigung)                                             Gewichtung   35%
3. Preis für Vergleichsflächen Grundreinigung                     Gewichtung   10 %
4. Referenzen sowie Konzept zur Qualitätskontrolle und
    Qualitätssicherung                                                       Gewichtung      5%

Los 3 Glasreinigung:
1. Preis Glasreinigung mit Rahmen einschließlich
    Geräteeinsatz                                                            Gewichtung      00%

Schlusstermin für den Eingang der Angebote am: 17.05.2017 bis 14:00 Uhr

Bindefrist des Angebots: 31.09.2017

Zusätzliche Angaben: Bewerber unterliegen mit der Angebotsabgabe auch den Bestimmungen über nichtberücksichtigte Angebote (§ 19 VOL/A).

Zur Kalkulationssicherheit wird dem Bieter eine Ortsbesichtigung der Objekte vor der Angebotsabgabe empfohlen. Eine rechtzeitige Terminabsprache mit dem Beauftragten des Auftraggebers ist für die Objekte erforderlich. Der Einwand, dass der Bieter über Art und Umfang der Leistungen nicht genügend unterrichtet sei, ist ausgeschlossen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Karl-Friedrich-Str.17
76133 Karlsruhe

Kontakt

Fritz Berner
Hauptamtsleiter
Raum: 1.03
0711 341680-10
0711 341680-66
E-Mail schreiben

https://www.denkendorf.de/rathaus-service/ausschreibungen/vol-leistungsausschreibungen/