Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Zusammenarbeit mit VHS wird verlängert

Volkshochschule Esslingen – Außenstelle Denkendorf

Die Stadt Esslingen am Neckar erfüllt seit vielen Jahren in der Rechtsform des Eigenbetriebes „Volkshochschule Esslingen“ die Aufgaben der Volkshochschule nach dem Weiterbildungsgesetz für die Gemeinde Denkendorf sowie für weitere Städte und Gemeinden (Altbach, Deizisau, Hochdorf, Köngen, Lichtenwald, Plochingen und Reichenbach).

Durch die interkommunale Zusammenarbeit im Verbund hat die Gesamteinrichtung eine Größe erreicht, die für alle Beteiligten strategische Vorteile bringt und insgesamt als sehr erfolgreich bewertet werden kann: So wurde die VHS Esslingen bereits mehrfach für ihr Qualitätsmanagement zertifiziert und die Arbeit der VHS Esslingen wird überregional anerkannt.

Einstimmig hat der Gemeinderat deshalb in seiner jüngsten Sitzung der fünfjährigen Verlängerung der Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Denkendorf und der VHS Esslingen zugestimmt und die neue öffentlich-rechtliche Vereinbarung verabschiedet. Mit der Arbeit der VHS zeigte sich das Gremium insgesamt zufrieden.

Die Inhalte der Vereinbarung bleiben weitestgehend in der bewährten Art und Weise erhalten. Der Zuschuss der Gemeinde an die VHS wird jedoch ab dem nächsten Jahr moderat erhöht. Damit wird man nach zehn Jahren den Entwicklungen des letzten Jahrzehnts gerecht.

Die VHS macht Angebote in den Bereichen Gesellschaft und Leben, Allgemeinbildung, Gesundheit, Sprachen, Kultur und Gestalten, Technik, Zweiter Bildungsweg und Beruf und Karriere für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Die Angebote orientieren sich an den Bedarfen und Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger des Einzugsgebietes der Volkshochschule Esslingen am Neckar.

Die Außenstellenleiterin Adiyanti Sutandyo-Buchholz ist per E-Mail unter adiyanti.sutandyo-buchholz@vhs-esslingen.de oder per Telefon unter Telefonnummer: 0711 55021-303 erreichbar.