Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Tief- und Straßenbauarbeiten in der Mörikestraße

Fahrbahnerneuerung in Rechbergstraße geplant

Die Mörikestraße soll zwischen der Schiller- und der Hindenburgstraße 2021 umfassend erneuert werden. Hierfür wird der komplette Straßenkörper saniert, Wasserleitungen werden ausgewechselt und Breitbandleerrohre verlegt. Die Ingenieurleistungen dazu wurden im Juli 2020 an das Ingenieurbüro BPR vergeben. Nun wurden die Tief- und Straßenbauarbeiten im Gemeinderat beauftragt: Die Firma Georg Moll Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG aus Gruibingen wird für rund 390.600 Euro die Umgestaltungsarbeiten übernehmen und ergänzend die Fahrbahnerneuerung in der Rechbergstraße zwischen den Gebäuden 15 und 19 für rund 46.400 Euro durchführen.

Die Planung orientiert sich im Wesentlichen an der Bestandssituation. Der Straßenquerschnitt bleibt mit einer Fahrbahnbreite von 5,25 Meter unverändert. Der westliche Gehweg, auf dem sich die Straßenlaternen befinden, soll eine Breite von 1,5 Meter erhalten, der östliche Gehweg eine Breite von 1,25 Metern. Als optische Aufwertung sind beidseitige Fahrbahneinfassungen mit Pflasterstreifen vorgesehen. Auf weitere Gestaltungselemente wird aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und des Leitungsbestands verzichtet.

Baubeginn für die Umgestaltung in der Mörikestraße ist für den 6. April 2021 geplant. Bereits bis Ende Juli soll die Maßnahme abgeschlossen werden. Die Arbeiten in der Rechbergstraße werden ca. 14 Tage andauern und die Ausführungszeit rechtzeitig vorab bekannt gegeben.