Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Neue Bühnentechnik für die Festhalle

Die Bühnentechnik in der Festhalle wird erneuert. Der Ausschuss für Technik und Umwelt beauftragte am Montag die Firma Koch Lichteffekte aus Metzingen mit einer Auftragssumme in Höhe von rund 91.200 Euro.

Die Veranstaltungstechnik in der Festhalle ist überwiegend auf einem veralteten technischen Stand. Die ursprüngliche Anlage stammt aus dem Jahr 1983. Damit es bei Veranstaltungen zu keinen Störungen und Ausfällen kommt, wird die Erneuerung empfohlen. Darüber hinaus gibt es durch die LED-Technik neue Möglichkeiten für die Veranstaltungstechnik, zum Beispiel beim Dimmen oder der Erzeugung verschiedener Farben. Die LED-Technik spart zudem Strom im Vergleich zu den seitherigen Bühnenscheinwerfern. Durch eine LED-Bühnentechnik entsteht auch keine ungewollte Abwärme mehr, was bei Veranstaltungen im Sommer Vorteile bei der Klimatisierung des Veranstaltungsraumes bringt.  

Außerdem soll unter anderem die bestehende Sprechanlage zur Kommunikation zwischen Regieraum und Garderobe instand gesetzt werden. Auch ein neuer Beamer soll installiert werden.

Darüber hinaus ist geplant, dass der Bühnenvorhang erneuert wird. Hier ist mit weiteren Kosten in Höhe von etwa 14.700 Euro zu rechnen. Ebenso für Elektroverkabelungsarbeiten und Planung fallen Kosten an, sodass die Gemeinde insgesamt rund 121.000 Euro in die neue Bühnentechnik investiert. Die Umsetzung ist bis August vorgesehen.