Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Herzliche Glückwünsche für Altbürgermeister Walter Dieterich zum 95. Geburtstag

Bürgermeister Ralf Barth und Bürgermeister a.D. Peter Jahn gratulieren

Seinen 95. Geburtstag feierte dieser Tage Altbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde Walter Dieterich. Bürgermeister Ralf Barth und Bürgermeister a.D. Peter Jahn gratulierten dem Jubilar.

Anlässlich des 95. Geburtstags von Altbürgermeister Walter Dieterich überbrachte Bürgermeister Ralf Barth im Namen des Gemeinderats, der Bürgerschaft und persönlich gemeinsam mit Bürgermeister a.D. Peter Jahn die allerherzlichsten Glückwünsche, ein Geschenk und einen Gutschein.

In seiner 32-jährigen Amtszeit (von 1954 bis 1982) prägte Walter Dieterich die Kommune. Unter seinem Wirken entstanden mehrere Gebäude und bleibende Strukturen, darunter die Neubauten der Ludwig-Uhland- und der Albert-Schweitzer-Schule in den Fünfziger- und Sechziger-Jahren, später der Bau des heutigen Rathauses, der Neubau des Feuerwehrhauses, der Festhalle und der Bücherei. Auch die Ortskernsanierung und Umgestaltung der Ortsmitte, die Erschließung von Neubaugebieten und der Ausbau von Gemeindestraßen fielen in seine Amtszeit. Eine besondere Herausforderung war dabei die rasante Entwicklung der Einwohnerzahl Denkendorfs: 1954, zu Anfang seiner Amtszeit, waren es noch 4.500 Einwohner – 1986, zu Ende seiner Amtszeit zählte Denkendorf 9.400 Einwohner.

Walter Dieterich leitete das ehemals bäuerlich geprägte Dorf damit durch die Nachkriegs- und Wirtschaftswunderzeit zu einer wachsenden Gemeinde. Das Bauen war das Markenzeichen von Walter Dieterich und „Carpe diem – nutze den Tag“ sein Credo. Neben seinen dienstlichen Verpflichtungen als Bürgermeister war der Jubilar auch ehrenamtlich aktiv. So war er 24 Jahre lang beispielsweise Abgeordneter im Kreistag.

„Wir sind Walter Dieterich für sein nachhaltiges Schaffen, das bis in die jetzige Zeit hineinwirkt, auch heute noch sehr dankbar“, lobte Bürgermeister Ralf Barth die Lebensleistung des Denkendorfer Ehrenbürgers und Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Er wünschte dem Jubilar zusammen mit seinem Amtsvorgänger Bürgermeister a.D. Peter Jahn für die Zukunft weiterhin gute Gesundheit.