Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Erfolgreicher Workshop Obere Ortsmitte

Modellprojekt „Ortsmitten – gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“

Im Rahmen des Modellprojekts „Ortsmitten – gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“ wurde die Obere Ortsmitte wieder zur Plattform für Ideen und Diskussionen. Nach zwei erfolgreichen Beteiligungsformaten im Frühjahr (Umfrage) und Sommer (Planungsspaziergang) ging es am Freitag, 1. Oktober mit verschiedenen Workshops mit dem Fachbüro weiter.

Teilnahme am Modellprojekt

Als eine von 20 Modellkommunen im Modellprojekt „Ortsmitten - gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“ hat Denkendorf die Chance, eine Ortsmitte als zentralen Treffpunkt des gesellschaftlichen Lebens und als Ort der Beteiligung zu etablieren und weiterzuentwickeln. Gemeinsam mit der Bürgerschaft, Vereinen, Verbänden, Verwaltung und Politik sollen Vorschläge für eine lebenswerte und barrierefreie Gestaltung der Oberen Ortsmitte gesammelt und gemeinsam ein Planungsleitbild erarbeitet werden. Der Prozess wird durch die Fachbüros Planersocietät und pesch partner architekten stadtplaner GmbH unterstützt; die Kosten dafür übernimmt das Land Baden-Württemberg.

Workshop Obere Ortsmitte

Im dritten und letzten Beteiligungsbaustein des Projektes wurden in der Oberen Ortsmitte rund um die Ochsenkreuzung verschiedene Workshops und Marktstände aufgestellt. Das Ziel war es, einen Ort für Wünsche, Anregungen und Ideen zu gestalten. Es ging darum zu verstehen, was die Obere Ortsmitte kann und können sollte. Die Bürgerinnen und Bürger wurden darüber informiert, wie das Projekt bereits verlaufen ist und was noch folgen soll. Ergebnisse der vorherigen Bausteine wurden vorgestellt und Gestaltungsideen aus anderen Projekten wie der verkehrsberuhigte Geschäftsbereich wurden erklärt. Eine visuelle Radanlage demonstrierte wie Fahrradstellplätze geschaffen werden können. Zwischen 16.30 und 19 Uhr konnten drei verschiedene Stationen besucht werden. An den Stationen standen sowohl das Fachbüro als auch die Gemeindeverwaltung für Fragen und Diskussionen rund um das Thema Ortsmitte zur Verfügung.

Weiteres Vorgehen im Projekt

Mit dem letzten Beteiligungsbaustein rückt auch das Ende des Projektes „Ortsmitten – gemeinsam barrierefrei und lebenswert gestalten“ näher. Zum Abschluss wird ein Bericht angefertigt und die Ergebnisse werden auf Landesebene vorgestellt. Die Gemeinde nutzt die Ergebnisse auch, um weiter im Bereich der Quartierentwicklung voranzuschreiten und mögliche Projekte umzusetzen. Im Frühjahr 2021 werden die Ergebnisse im Gemeinderat vorgestellt.