Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Verdiente Blutspendende von DRK und Gemeinde geehrt

Traditionell werden einmal jährlich im Rahmen einer öffentlichen Gemeinderatssitzung langjährige Blutspendende geehrt. Dieses Mal sind 15 Denkendorferinnen und Denkendorfer für ihre vorbildliche Hilfsbereitschaft besonders gewürdigt worden. Bürgermeister Ralf Barth ehrte gemeinsam mit dem DRK-Vorsitzenden Dr. Michael Kiehlmann die beiden anwesenden Blutspender.Die weiteren bekommen einen Brief mit Urkunde, Ehrennadel und Präsent.

Ehrung verdienter Blutspendender im Gemeinderat

Bereits Tradition hat die gemeinsame Ehrung langjähriger Blutspender durch Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes und der Gemeinde im Beisein des Gemeinderats. Insgesamt 15 Denkendorferinnen und Denkendorfer haben im vergangenen Jahr eine Blutspende geleistet, die eine besondere Ehrung mit sich brachte. Geehrt wurden die Blutspenderinnen und Blutspender, die im Zeitraum von September 2020 bis August 2021 die Anzahl 25, 50, 75,100 oder sogar 125 Mal Blutspende erreicht haben.

Blutspenden sind lebenswichtig

In seiner Ansprache würdigte Bürgermeister Ralf Barth den Einsatz der Blutspender: „Wir ehren und danken heute denjenigen, die das Persönlichste geben und sich damit in ganz besonderer Weise für unsere Mitmenschen engagieren.“ Gleichzeitig rief er alle Bürger dazu auf, zur Blutspende zu gehen. Mit nicht einmal 4 Prozent der Bevölkerung sei die Zahl der regelmäßigen Blutspender viel zu gering für den immensen Bedarf – sei es im Falle von Verletzungen, Operationen oder Therapien. Die beeindruckende Zahl von 1.800 Blutspenden, die allein beim Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes Baden-Württemberg täglich angefordert werden, mache diesen Bedarf deutlich. Blut könne trotz aller medizinischen Fortschritte nicht künstlich hergestellt werden. „Auf Blutspender sind wir alle dringend angewiesen,“ unterstrich der Verwaltungschef.

Dank an das DRK für Blutspendeaktionen

Einen besonderen Dank richtete Bürgermeister Barth auch an den Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes und an den DRK-Ortsverein Denkendorf für die Organisation und Durchführung der regelmäßigen Blutspendenaktionen. „Ohne die qualifizierte Mitarbeit der ehrenamtlichen DRK-Mitglieder wären die Aktionen im notwendigen Umfang nicht möglich“, lobte Barth.

Auch der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Dr. Michael Kiehlmann, unterstrich: „Blutspender sind Lebensretter“. Denn trotz des Fortschritts der Medizin werden weiterhin viele Blutspenden gebraucht.

Präsent und Dank an die verdienten Blutspender

Bürgermeister Ralf Barth und Dr. Michael Kiehlmann überreichten den anwesenden verdienten Blutspendern im Anschluss eine Urkunde des Deutschen Roten Kreuzes und die dazugehörende Ehrennadel, verbunden mit einem Präsent der Gemeinde. Nicht anwesenden Jubilaren wird die Ehrung im Nachgang überbracht. Nochmals ein herzliches Dankeschön!

Für die 25-malige Blutspende wurden geehrt:

Jochen Auch

Johann Janßen

Marion Kiehlmann

Jörg Kromer

Christian Meixner

Meta Odehnal

Für die 50-malige Blutspende wurden geehrt:

Volker Drews

Achim Kaiser

Michael Kurz

Christian Schmidt

Für die 75-malige Blutspende wurde geehrt:

Mathias Dewald

Werner Mezger 

Heiner Möhring

100 Mal Blut gespendet hat:

Bettina Adler

125 Mal Blut gespendet hat:

Stefan Karolus