Aktuelles aus der Gemeinde: Denkendorf

Seitenbereiche

Auszeichnung für erfolgreiche Sportler des TSV

Für ihre sportlichen Erfolge konnten am Mittwoch, 15. Dezember aktive Sportlerinnen und Sportler des TSV geehrt werden.80 Athletinnen und Athleten war es im vergangenen Jahr gelungen, Leistungen zu erzielen, die eine Auszeichnung bei der Sportlerehrung durch Bürgermeister Ralf Barth und den TSV-Vorsitzenden Peter Nester zur Folge hatten.

Sportlerehrung auf dem Rathausplatz

Die Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen aus insgesamt vier Abteilungen kamen vergangenen Mittwoch auf den Rathausplatz, um gespannt auf die Auszeichnung für ihre sportlichen Leistungen zu warten. Die Bandbreite der Errungenschaften reichte dabei von gewonnenen Meisterschaften auf Kreis- und Landesebene bis hin zu Erfolgen auf Bundesebene.

Bürgermeister Ralf Barth und TSV-Vorsitzender Peter Nester nehmen Ehrung vor

Bürgermeister Ralf Barth motivierte dazu, auch weiterhin Erfolge anzustreben. Er gratulierte dem TSV zu seiner hervorragenden Vereinsbilanz und zu der großen Anzahl an erfolgreichen Sportlern. „Sie alle sind die Botschafter der Gemeinde in Sachen Sport“, unterstrich der Verwaltungschef. Seinen Dank richtete er an die Verantwortlichen des TSV, allen voran Vorsitzender Peter Nester und stellvertretende Vorsitzende Christine Schäfer, an die Trainer und Übungsleiter sowie an die Eltern und alle, die im Hintergrund zum Gelingen des Vereinslebens mitwirken. „Wir wissen Ihren Einsatz und Ihr ehrenamtliches Engagement zu schätzen“, so der Verwaltungschef.

Auch der Vorsitzende des TSV Denkendorf, Peter Nester, gratulierte seinen erfolgreichen Mitgliedern im Namen der gesamten Vorstandschaft. Er dankte seinerseits der Gemeinde für die Unterstützung der Vereinsarbeit und unterstrich gleichzeitig, dass der TSV zu seiner Aufgabe und Verantwortung als Sportverein stehe.

Neben einer Urkunde und einem Gutschein vom Clubraum vom TSV erhielten die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aus den Händen von Bürgermeister Ralf Barth die begehrten Handtücher mit dem eingestickten Logo der Gemeinde.

Erfolge in den einzelnen Abteilungen:

Handball:

Im Handball erreichten die Frauen 1 den Verbleib in der eingleisigen Württembergliga. Die Mannschaft besteht aus: Annika Boltjes, Marie Rehkugler, Larissa Claren, Jule Riehs, Christine Waalkens, Lena Schweizer, Aylin Osswald, Anna Tonn, Florence Krug, Sabrina Twardowski, Svenja Bartsch, Katrin Otto, Derya Baskaya, Filiz Rottmann, Mareike Boltjes, Lorena Drücker, Frauke Möhl, Carolin Frielitz und Carmen Koch. Die Trainer sind Steffen Irmer-Giffoni und Markus Schmid. Dazu gehört Physio Isa Boltjes.

Den Männer 1 gelang der Aufstieg in die Verbandsliga und das Erreichen der Final Four im Bezirkspokal (aufgrund Lockdown noch nicht ausgespielt): Marcel Beck, Lucas Belser, Florian Braun, Christian Dobler, Patrick Fröschle, Lucas Hochholdinger, Dominik Janu, Maurice Kienle, Leon Lohmann, Moritz Müller, Sven Müller, Thimo Piskureck, Nick Riehs, Kilian Sauer, Benedikt Schrade, Benjamin Secker, Lukas Taxis, Marc Wieder und Peter Wiesmann. Dazu gehören: Trainer Ralf Wagner, Athletik-Trainer Chris Fetzer, TW-Trainer Chris Bernert, Physiotherapeutin Vivienne Reutter sowie Sportlicher Leiter und Co-Trainer Klaus Riehs.

Leichtathletik:

In der Abteilung Leichtathletik kann man stolz sein auf: Nele Pfisterer W U 14 (1. Platz Kreismeisterschaft 800 m, Landeskader), Vincent Beck M U16 (1. Platz DJM Mannschaft), Alia Schwarz W U16 (1. Platz Kreismeisterschaft 300 m, 1. Platz Ländervergleichskampf, Landeskader), Fabian Löw M U18 (1. Platz Regionalmeisterschaft 5 Kampf Mann), Josia Hemminger U18 (1. Platz Regionalmeisterschaft 5 Kampf Mann) und Louis Rath (Bundeskader NK1 800 m). Trainer sind Peter Mayer und Bernd Schwarz.

Kegeln:

Im Kegeln gelang den Herren 1 der Württembergische Meistertitel und der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Geehrt wurden Fabian Weinmann, Marcel Volz, Alexander Volz, Melvin Rohn, Daniel Lehnert, Julian Lehnert, Tim Lensen, Hans-Peter Knapp, Stefan Krieg und Trainerin Christina Volz.

Tennis:

In der Tennisabteilung gab es gleich zwei Erfolge: Die Herren 1 sind in die Bezirksoberliga und die Herren 30 in die Oberliga aufgestiegen. Gratuliert werden konnte bei den Herren 1 Lukas Fauser, Niko Schütt, Gregor Scholl, Linus Ullmann, Niklas Jacobs, Tim Ullmann, Frederic Schmidt, Kris Reuter und Trainer Jan Corvin Zitter. Bei den Herren 30 wurden Daniel Schwarz, Robbin Rauscher, Jürgen Zehnder, Christoph Jaumann, Benjamin Riske, Mario Jahn, Daniel Kindl und Trainer Jan Corvin Zitter geehrt.