Portrait: Denkendorf

Seitenbereiche

Denkendorf – Wir leben Zusammenhalt

Denkendorf ist fast 900 Jahre alt und dennoch jung geblieben. Die Gemeinde mit rund 11.000 Einwohnern liegt im Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg und gehört damit zur Metropolregion Stuttgart. Einkaufen, lecker Essen gehen oder Handwerker für die Renovierung finden: In Denkendorf gibt es ein buntes Angebot an Läden, Gastronomie und Geschäften. Und übernachtet werden kann auch. Mittelständische Industrie und die Textilforschungsinstitute kennzeichnen die Wirtschaft im Ort.

Nachhaltig mobil unterwegs – egal ob mit dem ÖPNV oder dem Denkendorfer Bürgerbus. Mit der Linie 119 oder dem Relex-Bus entspannt nach Denkendorf fahren. Im Ort geht es ganz einfach mit dem Bürgerbus: Ein kleiner Wink, das ist nicht viel, der Bürgerbus bringt dich ans Ziel! Und auch die Autoanbindung an Autobahn, Messe und Flughafen ist ideal.

In Denkendorf gibt es Freizeitangebote für alle Generationen nach dem Motto „Wir leben Zusammenhalt“. Aktiv Sporteln oder Entspannen, Lesen in der Bücherei, Kultur erleben in der Festhalle oder Kelter, im Freibad planschen, Historisches im Rolf-Deuschle-Heimatmuseum entdecken, Musizieren in der Musikschule, Weiterbilden in der Volkshochschule oder Feste feiern – alles ist in Denkendorf möglich.

In Kirchen, über 50 Vereinen und Organisationen wird Engagement groß geschrieben – machen Sie mit! Und lernen Sie unsere französischen Freunde aus der Partnerstadt Meximieux kennen. Erleben Sie Denkendorfer Gemeinschaft beispielsweise beim jährlichen Weihnachtstreff auf dem Rathausplatz. Oder beim alle zwei Jahre stattfindenden Schlehenfest unterhalb des Klosters im Maierhof.

Familien willkommen – neben dem klasse Freizeitangebot gibt es eine umfassende Betreuung für Kinder. Im Schulalter geht es in die beiden örtlichen Grundschulen und Realschule oder nach Ostfildern in die Gymnasien des Schulverbands Ostfilder, an dem Denkendorf beteiligt ist. Ebenso kommen Senioren auf ihre Kosten. Dafür sorgen unter anderem die Koordinierungsstelle Älterwerden und der Pflegestützpunkt. Generationenübergreifende Angebote gibt es im Generationentreff und im Bürgertreff. Gastgeber für Senioren sind eine Tagespflegeeinrichtung und die beiden Pflegeheime Martin-Luther-Haus und Pflege am Kloster.

Die Lage Denkendorfs ist vor allem durch die Filderebene, die bewaldeten Hänge des Körschtals, die Streuobstwiesen, des Sulzbachtälchens und dem Waldgebiet „Sauhag“ geprägt. Der Erlachsee als größtes Feuchtbiotop auf den Fildern steht für die zahlreichen Naturdenkmäler und Landschaftsschutzgebiete in Denkendorf. Denkendorf liegt am Jakobsweg. Radtouren wie die FilderRadRunde führen durch den Ort.

Die historische Klosteranlage gilt als Juwel der Gemeinde. Im Klosterhof gibt es die historische Klosterkirche mit bedeutender Krypta, die Stauferstele, die Pfarrscheuer und den idyllischen Klostersee. Unterhalb im Maierhof befinden sich die Kelter, die Zehntscheuer und der Hölderlin-Brunnen.

 

Die Geschichte des Ortes ist über die Jahrhunderte eng mit der Geschichte des Denkendorfer Klosters verbunden, das nach der Reformation zu einer der bedeutendsten evangelischen Klosterschule in Württemberg wurde. Über die Landesgrenzen hinaus hat Johann Albrecht Bengel, der hier 28 Jahre lang als Klosterpräzeptor wirkte und von hier aus dem württembergischen Pietismus seine eigenständige Prägung gab, den Namen Denkendorfs bekannt gemacht. Als berühmtester Zögling der Klosterschule gilt der Dichter Friedrich Hölderlin.